Sie sind hier: Schulalltag / Schulgebäude

Unser neues Schulgebäude

Unser Schulhaus vor der Eröffnung (Mai'17)

 

Unser 2017 fertig gestelltes neues Schulhaus befindet sich zwischen der Kletterhalle und der James-Krüss-Grundschule in Gilching. Das 4.800 qm große Grundstück wurde der Montessori Fördergemeinschaft Gilching e.V. von der Gemeinde Gilching in Erbpacht zur Verfügung gestellt, den Neubau plante das Architekturbüro Felix Schürmann und Ellen Dettinger, München.

Der mit viel Liebe zum Detail gestaltete Holzbau hat einen engen Bezug zu dem großzügig angelegten Garten. Er drückt die Anforderungen der Naturerfahrungsschule aus und spiegelt in den Räumlichkeiten die Grundpfeiler der Montessori-Pädagogik wider: Wertschätzung des Kindes, selbstverantwortliches Handeln und Verantwortung für die Natur.

Das zweigeschossige, lichtdurchflutete Schulhaus bietet Raum für 100 Schülerinnen und Schüler. Die Kinder verteilen sich auf vier Klassen ("Chili", "Drachenfrucht", "Kichererbsen" und "Zimt") und werden dort jahrgangsübergreifend im gebundenen Ganztag unterrichtet. Die vier Klassenzimmer haben direkten Zugang zum Außenbereich und somit auch zur Natur. Sie werden durch einen Kunst- und Handwerkraum, einen Mehrzweckraum, eine Lesestube und Räumen, die für die Mittagsbetreuung genutzt werden, ergänzt. Das Essen wird in der hauseigenen Küche jeden Tag frisch zubereitet. Räume für die Arbeit der Pädagogen und die Verwaltung runden das Raumangebot ab. Die so entstandenen vier Häuser gruppieren sich um eine zentrale, großzügige und helle Aula, die die Schulfamilie verbindet und Raum für vielfältige Nutzungen bietet.

Schon beim ersten Betreten spürt man, dass der Neubau die familiäre Atmosphäre der Schule gekonnt widerspiegelt. Es ist ein Ort der "Entschleunigung" und ein wunderschön durchdachter Platz, um den Leitsatz von Maria Montessori zu leben und weiterzugeben: "Hilf mir, es selbst zu tun!“

 

Infos zum Baufortschritt und zum ersten Schultag am 12. September 2017 finden Sie hier.